FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – 0:3

Die Spannung steigt! Der FC Barcelona empfängt Eintracht Frankfurt zum Rückspiel des Europa-League-Viertelfinals. Die SGE-Fans sorgen in der Innenstadt für unglaubliche Szenen. Das komplette Spielgeschehen könnt Ihr hier im Liveticker mitverfolgen.

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt – 0:3 (Hinspiel: 1:1)

Tore

0:1 Kostic (4./FE), 0:2 Borre (36.), 0:3 Kostic (67.)

Aufstellung FC Barcelona

ter Stegen – Mingueza (62. Dest), Araujo, Garcia (70. L. de Jong), Jordi Alba – S. Busquets, Gavi, Pedri (46. F. de Jong) – Dembelé, Aubameyang (62. Traore), Ferran Torres

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Trapp – Toure, Hinteregger, Ndicka – Knauff, Jakic, Rode, Kostic, Lindström, Kamada – Borré

Gelbe Karten

Garcia (3.), Gavi (28.) / Jakic (24.)

Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Hier klicken für den Refresh der Seite.

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – 0:3

68.: Keine Frage: Filip Kostic ist auf dem Weg zum Titel “Man of the match”. Zwei Treffer selbst erzielt und einen vorbereitet. Mehr geht nicht.

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – Tor Frankfurt

67.: Tooooor! FC Barcelona – EINTRACHT FRANKFURT 0:3. Das riecht nach Entscheidung! Bei einem Einwurf von der rechten Seite für die Gäste ist Barcelona komplett unkonzentriert. So kommt der Ball über drei Stationen – und am Ende von Assistgeber Kamada – links in den Strafraum zu Kostic. Der tunnelt mit einem Flachschuss aus zehn Metern den zu passiven Verteidiger Dest – und der Ball fliegt unten rechts ins Eck. Ter Stegen ist zum dritten Mal chancenlos geschlagen.

65.: Die VAR-Szene hat ziemlich Zeit gekostet. Das Spiel ist im Moment so zerfahren wie noch nie zuvor an diesem Abend. Der Eintracht wird es egal sein – und ihren Fans auch. Die feiern weiter ihre Riesenparty.

63.: Erst jetzt geht die Partie weiter. Schiedsrichter Soares Dias musste neu verkabelt werden, die Technik streikte da offenbar.

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – Wechsel Barcelona

62.: Außerdem wird Verteidiger Mingueza vom offensiveren Dest ersetzt.

61.: Zwei Wechsel bei Barca: Für Aubameyang ist nun Adama Traore im Angriff dabei.

60.: Schiedsrichter Soares Dias verkündet nach Funkkontakt mit dem VAR Joao Pinheiro die Entscheidung: Es gibt keinen Elfmeter. Borre sprang der Ball im Duell mit einem Gegenspieler zwar an die Hand, die war aber angelegt und es lag keine Absicht vor.

59.: Der VAR greift ein: Gab es bei einer Ecke für Barca ein Handspiel von Rafael Borre? Die Bilder werden gecheckt.

58.: Ter Stegen pariert einen Schuss von Lindström mit den Füßen.

57.: Nach knapp einer Stunde Spielzeit aktiviert Barcelona nun Reserven – es geht nach Balleroberungen im Mittelfeld mit wenigen Kontakten nach vorne.

56.: SGE-Schlussmann Trapp ist gefordert, als es zum Schuss links im Strafraum aus etwa zwölf Metern kommt.

56.: Exakt zehn Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte kehren die Barca-Fans hinterm Tor von Kevin Trapp wieder zurück. Scheint also nur ein zehnminütiger Protest gewesen zu sein.

55.: Wenn es bei Barca nach vorne gefährlich wird, dann eigentlich immer mit Dembele. Zum xten Mal startet er jetzt rechts durch, sein Abschluss von rechts aus spitzem Winkel fliegt aber drüber.

54.: Blicken wir mal auf die Zweikampfquoten: In der ersten Halbzeit hatte Barca ein Plus von etwa 60:40 Prozent – aktuell gewinnen die Katalanen sogar fast 70 Prozent der direkten Duelle. Noch immer aber hält Frankfurt vor allem mit sehr starkem läuferischem Einsatz dagegen.

52.: Wie frech: Filip Kostic bringt den Freistoß mit links als Schlenzer direkt rein in die Box – aber der Ball fliegt etwa einen Meter links am Tor vorbei.

51.: Freistoß auf der rechten Seite für Frankfurt nach einem Schubser von Jordi Alba an Lindström, der dem Spanier enteilt war.

51.: Hinter dem Tor von Kevin Trapp herrscht jetzt gähnende Leere: Offenbar haben die Barca-Ultras aus Protest gegen die vielen Frankfurter Fans im Stadion ihre Plätze geräumt – und werden heute Abend auch nicht mehr zurückkehren. Das war gerade in der Übertragung von RTL zu hören. Das erhöht die Chancen von Barca sicherlich auch nicht …

50.: Wieder ein schneller Barca-Angriff über rechts, wieder treibt Dembele die Kugel nach vorne. Dieses Mal aber kommt kein Abspiel in die Mitte zustande. Frankfurt verteidigt eng und wirkungsvoll.

48.: Das war knapp: Dembele bringt den Ball von rechts im Strafraum wegen zu wenig Gegenwehr der Gäste fast mühelos ins Zentrum. Dort verpasst Hinteregger bei seinem Abwehrversuch im Fünfer – aber das passiert ebenfalls dem hinter ihm am zweiten Pfosten lauernden Aubameyang. Glück für die Eintracht, dass diese Szene ohne Gegentor endet.

47.: 9:2-Abschlüsse brachte Frankfurt vor der Pause zustande – fünf davon kamen auf den Kasten der Katalanen. Bei den Spaniern kam nur ein Schuss aufs von Trapp bisher souverän gehütete Gehäuse.

46.: West Ham geht übrigens mit einem 2:0 in Lyon in die zweite Hälfte – das Hinspiel endete 1:1. Bleibt es auch dort so, hieße es also im Halbfinale: Frankfurt gegen West Ham.

46.: Weiter geht’s. Frankfurt wechselt zunächst nicht.

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – Anpfiff 2. Halbzeit

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – Wechsel Barcelona

46.: Für den angeschlagenen Pedri kommt bei Barca zum zweiten Durchgang Frenkie de Jong in die Partie.

Halbzeitfazit: Zwei Dinge finden jetzt in der Kabine der Gäste nicht statt: Meckerei und Träumerei. Das Team von Trainer Oliver Glasner hat in der ersten Halbzeit ganz, ganz viel richtig gemacht – aber eben auch noch nichts erreicht. Und etwa in diese Richtung dürfte die Ansprache vom Coach an sein Team wohl auch gehen: Nach dem Seitenwechsel darf nicht ein Prozent in Sachen Intensität in den Zweikämpfen und beim Laufverhalten nachgelassen werden. Barcelona zeigt bisher gegen die bärenstarke Eintracht eine schwache Leistung – nach vorne fehlen die richtigen Ideen, hinten gab es die entscheidenden Patzer zu viel.

We wish to give thanks to the author of this post for this outstanding content

FC Barcelona vs. Eintracht Frankfurt: Viertelfinale der Europa League JETZT im Liveticker – 0:3

Debatepost