Nordische Kombination Oslo: Liveticker – HS 134, 10km | Sportschau.de

09:44

Raffaele Buzzi (ITA)

Raffaele Buzzi greift sich bei der Ausfahrt an den Kopf und ärgert sich da über seinen Sprung. Nach 106 Metern wird auch für ihn heute nichts zu holen sein und er muss sich im hinteren Mittelfeld einrangieren.

09:43

Lars Ivar Skårset (NOR)

Klasse! Lars Ivar Skårset erwischt den Schanzentisch nicht richtig und ist zu spät an der Reihe, durch sein gutes Flugsystem kann er aber trotzdem noch viel rausholen und bringt die 117 Meter. Somit geht es auf Platz eins in der Zwischenwertung.

09:42

Taylor Fletcher (USA)

Taylor Fletcher absolviert seinen letzten Weltcup-Sprung der Karriere! Über 97 Meter kann aber auch der US-Amerikaner nach der Landung nur recht müde Lächeln.

09:41

Samuel Costa (ITA)

Samuel Costa will beim Absprung viel zu viel und dieses Vorhaben geht vollkommen daneben. Nach enttäuschenden 97 Metern geht der Italiener mit gesenkten Kopf aus dem Zielbereich.

09:40

Jared Shumate (USA)

Exakt die gleiche Leistung wie Lukáš Daněk liefert Jared Shumate ab. Der US-Amerikaner segelt mit einem soliden Flugsystem ebenfalls auf eine Weite von 106 Metern.

09:40

Lukáš Daněk (CZE)

Am Absprung hat es Lukáš Daněk etwas zu eilig und verschenkt dadurch einige wichtige Meter im Kampf um die Topränge. Nach 106 Metern reiht er sich auf der fünften Position ein.

09:39

Alessandro Pittin (ITA)

Seit Jahren zeichnet sich bei Alessandro Pittin das gleiche Problem ab – der schnelle Läufer findet keinen Zugang zu den Sprungschanzen. Mit einer Weite von knapp über 80 Metern handelt sich der Italiener schon jetzt einen Rückstand von über vier Minuten ein.

09:37

Gael Blondeau (FRA)

Gael Blondeau kann die Spitze auch nicht angreifen und mit 107,5 Metern heißt es auch für den Franzosen schon einen großen Rückstand auf die besten Athleten hinnehmen.

09:37

Ondřej Pažout (CZE)

Da ist das erste zaghafte Ausrufezeichen der internationalen Konkurrenz! Bei guten Windverhätnissen fliegt Ondřej Pažout aus Tschechien immerhin auf 115 Meter.

09:36

Otto Niittykoski (FIN)

Otto Niittykoski springt ein wenig zu spät ab und muss auch in der Luft viel arbeiten, um in der perfekten Fluglage zu bleiben. Mit 93 Metern reiht er sich auf Position vier ein.

09:35

Edgar Vallet (FRA)

Auch für den ersten Franzosen minimieren sich die Chancen am heutigen Tag schon nach dem Sprung. Mit 82 Metern wird Edgar Vallet auf der Loipe kaum etwas ausrichten können.

09:34

Rasmus Ähtävä (FIN)

Nach seinem Weltcup-Debüt im heimischen Lahti darf Rasmus Ähtävä nun zum zweiten Mal im Feld der Kombinier mitmischen auch in Oslo ran. Mit lediglich 74 Metern aber kommt er so gar nicht auf Weite. Schon jetzt bedeutet das über fünf Minuten Rückstand.

09:33

Jakob Eiksund Sæthre (NOR)

Als dritter Springer beschließt Jakob Eiksund Sæthre die nationale Gruppe. Der nächste Norweger verpasst aber den Absprung am Schanzentisch, deswegen knackt er nicht mal die 100-Meter-Marke.

09:32

Emil Vilhelmsen (NOR)

Wie schlägt sich Emil Vilhelmsen im Vergleich zu seinem Teamkollegen Emil Ottesen? Von Gate 19 geht es auch für den Norweger los, ihn trägt es aber nur auf 112,5 Meter.

09:31

Emil Ottesen (NOR)

Der Wettkampf am Holmenkollen wird von der nationalen Gruppe der Norweger eröffnet! Heute sind die Windverhältnisse etwas unbeständiger als am Vortag. Emil Ottesen segelt die Großschanze bei strahlenden Sonnenschein und Aufwind bis auf 116 Meter hinunter.

09:20

Lamparter führt ÖSV-Team an

Einen deutlich besser Eindruck als die deutsche Mannschaft machte am Vortag das Team des österreichischen Skiverbandes. Neben dem Podestplatz des Führenden im Gesamtweltcup, Johannes Lamparter, landeten mit Philipp Orter, Mario Seidl und Franz-Josef Rehrl der weitere Athleten aus der Alpenrepublik in der Top-Ten. Allesamt profitieren derzeit vor allem von einer starken Sprungform. Des Weiteren wird das rot-weiß-rote Aufgebot auch am heutigen Tage von Lukas Greiderer, Thomas Jöbstl, Martin Fritz vervollständigt.

09:11

DSV will zurückschlagen

Für die deutschen Kombinierer verlief der erste Einzel-Wettbewerb am Holmenkollen ziemlich durchwachsen. Als bester DSV-Starter belegte Johannes Rydzek den achten Platz, Eric Frenzel wurde am Ende Zehnter. Einzel-Olympiasieger Vinzenz Geiger lag nach einem vollkommen verpatzten Sprung zur Halbzeit nur an der 29. Position und kam im folgenden 10-Kilometer-Lauf nicht mehr über Rang 18 hinaus. Manuel Faißt gingen bei einem mutigen läuferischen Auftritt im vorderen Feld die Kräfte aus, weshalb er noch weit durchgereicht wurde. Auch Fabian Rießle, Julian Schmid und Terence Weber erlebten einen eher gebrauchten Tag.

08:58

Riiber verfolgt Lamparter

Obwohl Jarl Magnus Riiber die bisherige Saison nahezu nach Belieben dominiert, liegt derzeit der Johannes Lamparter im Gesamtweltcup vorne. Gestern behauptete sich aber der Lokalmatador im ersten Wettbewerb und verkürzte damit den Rückstand auf den Österreicher auf 87 Punkte. Lamparter selbst belegte den zweiten Platz und muss das Polster nun verteidigen. Das Podest komplettierte am Vortag Jens Lurås Oftebro, ebenfalls aus Norwegen. Riiber hat zudem bereits 45 Siege im Weltcup gefeiert und liegt nur noch drei Erfolge hinter dem Rekord von Hannu Manninen zurück, bei noch vier ausstehenden Weltcups könnte die Marke bald fallen.

08:50

Herzlich willkommen!

Einen wunderschönen guten Morgen und herzlich willkommen zum zweiten Einzel-Wettbewerb in Oslo! Um 9:30 Uhr beginnt der Tag für die Kombinierer auf der Sprungschanze, am Nachmittag fällt dann die Entscheidung auf der Langlauf-Loipe.

We wish to thank the author of this post for this incredible content

Nordische Kombination Oslo: Liveticker – HS 134, 10km | Sportschau.de

Debatepost