Schlagerstars Helene Fischer und Florian Silbereisen schweigen weiterhin

  1. tz
  2. Stars

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Viele Schlagerstars helfen den Menschen in der Ukraine, wo sie können. Manche fahren zur Grenze, andere spenden Musik-Einnahmen oder helfen mit aufmunternden Worten. Doch ausgerechnet Helene Fischer und Florian Silbereisen, zwei der größten Namen in der Branche, schweigen eisern.

München – Zerbombte Städte, getrennte Familien und endlose Flüchtlingsströme: Täglich erreichen uns neue Horrornachrichten aus der Ukraine. Viele Schlagerstars (hier alle News auf der Themenseite) beeindrucken nun mit ihrer Einsatzbereitschaft, diesen Menschen zu helfen. Einige sammeln Spenden, andere fahren zur Grenze und holen Flüchtlinge persönlich nach Deutschland oder organisieren Spendenkonzerte. Doch ausgerechnet von den ganz großen Namen wie Helene Fischer oder Florian Silbereisen hört man absolut nichts – nicht einmal eine öffentliche Beileidsbekundung.

Florian Silbereisen deutscher Showmaster, Schlagersänger, Schauspieler und Juror.
Geboren 4. August 1981 (Alter 40 Jahre), Tiefenbach
Größe 1,83 m
Musikgruppe Klubbb3 (Seit 2015)

Kein Wort zum Krieg in der Ukraine: Schlagerstars wie Helene Fischer oder Florian Silbereisen schweigen

Flüchtlingstransporte, Sachspenden, Spendenkonzerte, Benefiz-Singles oder zumindest rührende Worte: Die Instagram-Accounts der deutschsprachigen Schlagerstars spiegeln, wie sehr sie mit der ukrainischen Bevölkerung mitfühlen. Auffällig dabei: Florian Silbereisen und Helene Fischer haben noch kein einziges Wort über die derzeitige Situation verloren.

Die beiden waren allerdings noch nie dafür bekannt, besonders politisch zu sein. Und auch in den sozialen Netzwerken ist weder Florian Silbereisen noch Helene Fischer besonders aktiv. Flori postet zwar hin und wieder etwas Instagram-Content, allerdings nur um eine seine Schlagershows zu promoten oder auf die aktuelle DSDS-Folge aufmerksam zu machen.

DSDS im Quotentief: Fliegt die Show mit Florian Silbereisen bei RTL? © RTL/Stefan Gregorowius

Florian Silbereisen und Helene Fischer schweigen zum Ukraine-Krieg: Helfen

Auf dem Instagram-Account von Helene Fischer (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) herrscht seit einigen Monaten gähnende Leere. Das PR-Team der Schlagersängerin veröffentlicht zwar sporadisch musikalische News, doch der letzte Post, der tatsächlich von ihr persönlich verfasst wurde, war der Teaser ihrer Vox-Doku „15 Jahre im Rausch des Erfolgs“. Also auch ein Promo-Video.

Warum die zwei größten Schlagerstars Deutschlands zum Ukraine-Krieg schweigen? Die tatsächlichen Gründe kennen wohl nur die beiden. Klar ist aber auch: Jeder geht mit Konfliktsituationen anders um. Nur weil Helene Fischer und Florian Silbereisen nicht öffentlich helfen, heißt das nicht, dass sie gar nicht helfen.

Ikke Hüftgold, Inka Bause, Marianne Rosenberg und Andrea Berg: Diese Schlagerstars helfen öffentlich

Andere Schlagerstars zeigen ihre Frustration und ihre Hilfsbereitschaft gerne öffentlich. Ballermannstar Ikke Hüftgold fuhr mit einem Konvoi nach Polen, um ukrainischen Flüchtlingen zu helfen. „Wir haben schon über 1000 Betten zugesagt bekommen“, so Hüftgold gegenüber der dpa. „Unfassbar“ viele seiner Fans seien dazu bereit, Geflüchtete zeitweise bei sich zu Hause aufzunehmen.

Inka Bause packt auch mit an und demonstriert in Berlin für den Frieden. Marianne Rosenberg spendet alle Erlöse ihrer Benefiz-Single „Kleine weiße Friedenstaube“ an die Ukraine. Und Andrea Berg drückt zumindest ihr Mitleid über die aktuelle Lage öffentlich mit ihren Fans. Auf Instagram schreibt sie: „Tief in mir drin bin ich wirklich verzweifelt und traurig. Die Gedanken, Nachrichten, Bilder und Schicksale aus den Kriegsgebieten lassen mich einfach nicht los“.

„Müssen für Ablenkung sorgen“: Roland Kaiser will seine Konzerte trotz Ukraine-Krieg nicht absagen

Roland Kaiser hält es für keine gute Idee, in der derzeitigen Situation seine Konzerte abzusagen. Schließlich stünden Unterhaltungskünstler wie er in der Pflicht, Leuten beim Abschalten zu helfen. „Wir müssen auch für Ablenkung sorgen“, so der Schlagerstar.

Verwendete Quellen: Instagram/Florian Silbereisen, Instagram/Helene Fischer, dpa, Instagram/Inka Bause, Instagram/Marianne Rosenberg Instagram/Andrea Berg

We would like to thank the author of this short article for this remarkable material

Schlagerstars Helene Fischer und Florian Silbereisen schweigen weiterhin

Debatepost